Über mich

Person

Raffael FischerMeine Geschichte begann am Mittwoch, 20. Februar 1980 in Grabs im St. Galler Rheintal. Mit meinen Eltern und zwei Geschwistern wuchs ich in Ermensee im Luzerner Seetal auf. Nach der Primarschule besuchte ich die Kantonsschulen Hochdorf und Reussbühl. Von 2000 bis 2007 studierte ich Geschichte, Philosophie und Soziologie in Bern und Luzern. Nach einem Jahrzehnt in der Stadt Luzern zog ich wieder «aufs Land», erst nach Willisau und seit Sommer 2016 wohne ich in Kottwil, Gemeinde Ettiswil.
 

Beruf

Seit 2016 – Fachlehrer Geschichte, Kantonsschule Sursee
2015-2016 – Fachlehrer Geschichte, Kantonsschule Willisau
2014-2015 – Fachlehrperson Geschichte und Philosophie, Stellvertretungen
Seit 2012 – Lehrbeauftragter, Historisches Seminar der Universität Luzern
2007-2012 – Assistent am Lehrstuhl für Geschichte der Neuesten Zeit der Universität Luzern
2000-2007 – Während des Studiums diverse Tätigkeiten, u.a. Befrager, Ausstellungsbetreuer
 

Aus- und Weiterbildung

2012-2014 – Pädagogische Hochschule Luzern, Lehrdiplom für Maturitätsschulen in Geschichte
Seit 2008 – Universität Luzern, Dissertation zur Schweizer Naturschutz- und Umweltbewegung
2003-2007 – Universität Luzern, Hauptstudium in Geschichte, Philosophie, Soziologie. lic. phil.
2000-2003 – Universität Bern, Grundstudium in Geschichte, Politikwissenschaft, Philosophie
1996-1999 – Kantonsschule Reussbühl, Realgymnasium (5.-7. Kl.), Matura Typus C
1992-1996 – Kantonsschule Hochdorf, Untergymnasium und Realgymnasium (1.-4. Kl.)
1986-1992 – Primarschule Ermensee, 1.-6. Klasse

Juli 2010 – CLA Besançon, Diplôme approfondi de langue française, DALF C1
Juni-Juli 2010 – Ecole Klesse Montpellier, Sprachaufenthalt, Intensivkurs Französisch
Juli-Aug. 2007 – Dilit Intl. House, Roma, Sprachaufenthalt, Anfängerkurs Italienisch
 

Stichworte und Attribute

Luzerner, Schweizer, Proeuropäer, Erdenbürger, Kosmopolit – lokal handeln, global denken

Stark verbunden mit Luzern Stadt und Land – Familienwurzeln zur Region Sursee; aufgewachsen, ausgebildet, gewohnt und gearbeitet im Seetal, um und in Luzern, in Willisau und Sursee

Historiker und nebenfächlicher Philosoph und Soziologe, breit interessiert am Zeitgeschehen in der Deutsch- und Westschweiz, im nahen Ausland und weltweit 

Studierender, Dozierender, Unterrichtender, Lehrender und immer wieder Lernender – lieber Aus-, Fort- und Weiter- als Einbildung

Schwimmer, Wellnessender, Kochender und Essender, Brot-, Pizza- und Guetzlibäcker, regelmässiger Teetrinker und gelegentlicher Weingeniesser, Nichtraucher

E-Bike-Fahrer, Fussgänger, Zugfahrer, Mietvelo-Benützer, gelegentlich Busfahrer oder -verpasser, selten Auto-Kopilot (unpatentierter Beifahrer), wenn sich’s nicht vermeiden lässt auch mal Fliegender

Selbständiger, Netzwerker, Gruppenmitglied, Kommunizierender, Twitterer und Facebooker – zwischen Digital Native und ganz gern auch mal ohne jedes Gerät

Buchleser (z.B. Robert Goddard, Marten t‘ Haart, Ken Follett), Radiohörer (Echo der Zeit), Filmschauender (Thriller & nordische Krimis) , Theater-, Konzert- und Open-Air-Besucher (z.B. B-Sides)